Seniorenhilfe 24 - Blog

Rollstuhlfahrerin

Frau mit Hilfshund

Bis ins Jahr 2020 wird die Zahl der pflegebedürftigen Menschen Schätzungen des Statistischen Bundesamts zufolge bis auf 2,9 Millionen ansteigen. Schon jetzt sind über 2,7 Millionen Menschen pflegebedürftig. Der Anteil der älteren unter ihnen ist naturgemäß besonders hoch, aber von den Erkenntnissen und den positiven Entwicklungen der Altenpflege können auch jüngere Pflegebedürftige profitieren. Besonders die Notwendigkeit zur Vorsorge ist durch die alarmierenden Zahlen ins Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit gerückt. Deshalb möchten wir Ihnen im Folgenden auch vorstellen, was Sie schon jetzt für eine optimale Seniorenpflege tun können. Die Chance, dass Sie diese einmal selbst in Anspruch nehmen werden oder jemanden pflegen, ist nicht zu vernachlässigen. Wenn Sie eine Frau sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich um Ihren Mann oder einen nahestehenden Familienangehörigen kümmern werden, besonders hoch. Der Anteil der Menschen, die im häuslichen Umfeld von Angehörigen gepflegt werden, liegt derzeit bei etwa 85%.Stillschweigend wird von den Freunden und Angehörigen erwartet, dass sie die gleiche Leistung bringen können wie professionelle Pflegekräfte, die dafür eine dreijährige Ausbildung absolviert oder sogar Pflege studiert haben. Zu der Belastung durch die pflegerische Versorgung kommt meist auch das Unverständnis der Umwelt, wie viel Zeit und Energie es kostet, sich um eine geistig oder körperlich eingeschränkte Person zu kümmern. Pflegende Angehörige geraten damit leicht in einen Teufelskreis, der zur Überlastung führt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich umfassende Informationen holen und sich mit anderen Betroffenen zusammenschließen. Die staatlichen Unterstützungssysteme ermöglichen es Ihnen, verschiedene Hilfsmöglichkeiten für die Seniorenpflege wahrzunehmen und sich selbst abzusichern. Sie können zum Beispiel ohne schlechtes Gewissen in den Urlaub fahren, da Ihnen Mittel für die sogenannte Verhinderungspflege zur Verfügung stehen.

Dies ist ein Auszug aus unserem Pflegeratgeber. Sie können unseren Pflegeratgeber unter folgendem Link komplett kostenlos runterladen!

Pflegeratgeber


Thumbnail Image von: Marcel Gäding via CC.


 

Heinz Giller


Keine Kommentare