Seniorenhilfe 24 - Blog

Pflegekraft Wechsel

Wechsel Pflegekraft

Häufige Fragen in Bezug auf den Wechsel einer Pflegekraft ( Haushaltshilfe

Aus gegebenem Anlass möchte ich hier nochmal auf den Wechsel von Pflegekräften oder Haushaltshilfen im 24 Stunden Einsatz eingehen.

Wechsel Planen

Einen Wechsel planen wir in der Regel erst 2 Wochen vor dem Termin. Vielen Kunden erscheint dieses immer etwas knapp, aber das ist es bei weitem nicht. Grundsätzlich haben wir genug Pflegekräfte und Haushaltshilfen in unserer Datenbank. Für uns ist das Entscheidende das wir parallel zur Auswahl der Pflegekraft oder Haushaltshilfe auch gleichzeitig die Anreise bzw. Abreise organisieren können. Im Vordergrund steht hierbei, dass eine lückenlose Pflege garantiert ist.

Freie Pflegekräfte und Haushaltshilfen

Die bei uns als frei gemeldeten 24 Stunden Pflegekräfte wollen auch zeitnah eine Stelle vermittelt bekommen, deshalb ist für uns eine 2 wöchige Vorlaufzeit der geeignete Zeitraum.

Regelmäßige oder besser gesagt planmäßige Wechsel bleiben hiervon unberührt, denn hier Planen die Pflegekräfte oder Haushaltshilfen das ohnehin untereinander.

 

Lange Vorlaufzeit

Es ist auch nicht richtig, wie es von vielen Kunden oder Pflegepersonen angenommen wird, dass bei einer längeren Vorlaufzeit die Auswahl Größer ist. Wir können nur aus den Pflegekräften oder Haushaltshilfen auswählen die auch bei uns als frei gemeldet sind. 90 % aller Pflegekräfte machen dieses nur wenn sie auch tatsächlich frei sind. Sie planen also nicht so weit in die Zukunft hinein, dieses ist im Bereich der Pflege auch nicht so einfach, denn im Bereich Pflege ist es im Unterschied Zur Haushaltshilfe nicht immer möglich soweit in die Zukunft zu schauen. Zu viele Faktoren gehen im Bereich der Pflege einher. Der Patient muss ins Krankenhaus oder ist für eine Pflege zu Hause nicht mehr geeignet, oder so traurig das auch ist er verstirbt. Hier muss die Pflegekraft oder auch Betreuerin immer flexibel sein und auch bleiben. Bei einer  24 Stunden Haushaltshilfe ist der Wechselablauf da schon eher planbar und eher selten kommt es dort zu spontanen Veränderungen. Also bleibt nur eines noch zu sagen 2 Wochen Vorlauf sind auf jeden Fall genug.

 

Spontan geht immer!

 

Letztendlich und gerade in Notfällen reichen uns auch schon wenige Stunden um eine 24 Stunden Pflegekraft oder Haushaltshilfe an den Einsatzort zu vermitteln.


Thumbnail Image von: Eli Duke via CC.

Heinz Giller


8 Kommentare

  • Ist es denn nicht einfacher wenn man das etwas länger im Voraus planen würde? Es wäre doch auch bestimmt besser für die Familie wenn sich ein wenig darauf einstellen könnte, oder nicht? Es arbeiten ja alle regelmäßig wenn ich das richtig verstanden habe, da muss doch auch eine langfristige Planung möglich sein.

    • Gerade in der 24 Stunden Pflege ist es nicht einfach lange im Voraus zu planen, viele Faktoren spielen dort mit die einfach nicht Planbar sind. Das kann von einem Krankenhausaufenthalt bis hin zum Tode des Patienten sein. So kommt dann auch der Pflegeplan der 24 Stunden Pflegekräfte durcheinander. Nicht zu Letzt kann auch mal eine Pflegekraft kranke werden, oder einer der Familienangehörigen der Pflegekraft oder Haushaltshilfe.

  • Also ich kann nur sagen bei uns klappt der Wechsel auch immer reibungslos und unkompliziert!

    Gabi

    • Das freut uns zu hören, bzw. zu lesen. Wir planen die Wechsel der Pflegekräfte und Haushaltshilfen mit unseren Büros in den Herkunftsländern sehr sorgfältig. Ein Wechsel ist für uns mit dem gleichen Aufwand verbunden wie die Vermittlung einer Pflegekraft oder Haushaltshilfe bei einem Neukunden.

  • Hallo!
    Wie oft findet in der Regel so ein Wechsel eigentlich statt? Und sind das immer neue Personen oder wechseln dieselben 24 Stunden Pflegekräfte?

    Ihre Frau Engel

    • Hallo Frau Engel,

      in der Regel bleiben unsere Pflegekräfte mindestens 2 Monate. Viele Pflegekräfte bleiben aber auch 3 Monate.

      Ziel ist es das sich immer dieselben Pflegekräfte miteinander ablösen. Es macht auch keinen Sinn etwas Funktionierendes zu verändern.

  • Guten Tag.

    Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich die Seniorenhilfe NICHT durchgängig bräuchte. Beispiel:

    Ich bräuchte jetzt ein Kraft für 2 Monate, dann einen Monat Pause, dann bräuchte ich eventuell 3 Monate die Pflegekraft, dann wieder einen Monat Pause usw. Der Ort und die pflegebedürftige Person wäre dieselbe. Der Grund sind die Arbeitsregelungen unserer Familien, Einzelheiten würde ich dann in einem persönlichen Gespräch mit der Seniorenhilfe24 klären.

    Wäre das möglich?

    Mit freundlichen Grüßen Tobias Winkel

    • Hallo Herr Winkel,

      Grundsätzlich wird die 24 Stunden Pflege so abgestimmt wie es vom Patienten gefordert wird. Es ist durchaus möglich dass nur alle 2 Monate eine Pflegekraft kommt. Wir haben auch schon Unterbrechungen gehabt die über 3 Jahre gingen. Wir schicken immer dann eine Pflegekraft wenn eine 24 Stundenpflegekraft benötigt wird. Der Regelfall ist zwar immer ein nahtloser Wechsel, aber der Patient und dessen Bedürfnisse stehen immer im Vordergrund.